Von Sigacik nach Alacati

Freitag 20.6.: 27sm bis Port Alacati („Port Grimaud des Ostens“)

Nachdem wir uns gestern in der Marina Sigacik in einem echten türkischen Hamann Bad so richtig haben verwöhnen lassen, geht es heute weiter nach Port Alacati, dem "Port Grimaud" des Ostens.

Beim Ablegen „verlieren wir unsere Unschuld“ d.h. wir fangen uns zum 1. Mal in der Geschichte der Vita Nova eine Mooring-Leine ein.

Dabei sah alles total easy aus: kaum Wind, Platz ohne Ende, aber die Landverbindung der stb. liegenden Mooring war sehr, sehr kurz und Jutta als Steuerfrau an diesem Morgen ließ sich wohl etwas zu viel Zeit beim Rausfahren. Über Kamera hatten die Marineros unser Missgeschick gesehen und kamen sofort. Einer konnte dann ohne Tauchflasche die Leine relativ schnell lösen. Eine Bezahlung wurde strikt abgelehnt. Man bat uns nur beim nächsten Ablegen doch lieber vorher Assistenz anzufordern. Alle waren äußerst nett und gut gelaunt.

Wenn ich da an manche kroatische Marineros denke….

Beim Anlegen in Port Alacati mussten uns wegen zu starkem Seitenwind die Marineros mit ihrem Schlauchboot schupsen. Haben dafür extra Fender am Bug des Pilot-Bootes.

Nach Erlaubnis durch uns kam sogar einer an Bord und machte sowohl Mooring als auch Heckleinen fest. Jutta war begeistert von so viel Service.