Von Paros nach Koufonisia

Samstag 7.6.: 30sm bis zur Insel Kouphonisos südlich von Naxos.

Unterwegs wehte es schon kräftig und wir blieben lieber hier einen Tag länger.

Am Samstagabend gab es direkt am Hafen ein „Festival“ mit griechischer Folklore (Sirtaki usw.). Anfangs hatten wir von unserem Logenplatz (Fly) viel Freude daran, aber das ganze ging bis mindesten 3:30Uhr in der Frühe, so dass unsere Begeisterung schnell dahin war.

Auch in diesem Hafen, obwohl laut Tafel vor 4 Jahren erst mit 1,8Mill. Euro von der EU gebaut, gab es wieder keine Mooring für uns.

Bug-Anker bei starkem Nordwind diesmal von stb. hält Gott sei Dank.

Liegegeld wieder incl. Trinkgeld 25,-€ / Nacht.

Essen bei „Kapitän Nikolaus“ auf Hafenmeister-Empfehlung:

Keine Speisekarte und wir blieben die einzigen Gäste: trotzdem gut und sehr preiswert.