Korcula

Die Marina

Die ACI-Marina Korčula liegt direkt neben dem historischen Stadtkern von Korčula. An der Nordseite ist sie durch einen Wellenbrecher geschützt. Die Marina ist ganzjährig geöffnet.

Korčula ist Stadt und Hafen an der nordöstlichen Küste der gleichnamigen Insel Korčula. Die Marina kommt in Sicht, sobald man das Feuer und die ganze Halbinsel passiert hat. Die Halbinsel, auf der der Kirchturm der Kathedrale dominiert, ist mit markanten Stadtmauern umgeben. Die Zufahrt in die Marina erfolgt vom Süden; der Kopf des Wellenbrechers ist durch ein grünes Feuer (Blz.gn. 5s 4sm 7m) gekennzeichnet. Aus dem Süden kommend, erfolgt die sicherste Fahrt durch das Umfahren der Feuer Sestrice (Blz. (4) 15s 11sm 18m) und Stupe velike (Blz.r. 3s 3sm 9m) an der Nordseite. Danach orientiert man sich an dem grünen Feuer im östlichen Teil des Stadthafens (Blz.gn. 3s 2sm 7m). Bei Sommergewittern wird der Nordteil des Stadthafens nicht empfohlen.

Bilder von Korcula